Ihr Kind liegt uns am Herzen!

Eltern und Kinder ernst nehmen
Als Eltern wissen Sie am besten, dass Kinder etwas Besonderes sind - und nicht einfach "kleine Erwachsene". Sie haben ihre eigenen Wünsche, Bedürfnisse, Ängste und Sorgen - auch wenn wir uns als Erwachsene manchmal damit schwertun. Aber gilt das für die Kinder nicht genauso - oder vergessen wir das manchmal in unserem Erwachsenen-Alltag?

Sich Zeit nehmen
Vor der medizinischen Untersuchung ist es uns sehr wichtig, Ihr Vertrauen und das Ihres Kindes zu gewinnen. Erst danach beginnen wir mit der medizinischen Behandlung.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Ob Sprechzeiten, Beratung, Online-Angebot oder Terminvergabe - wir möchten mit unserer Praxis den Wünschen und Bedürfnissen von Ihnen und Ihrem Kind möglichst nahe kommen. Sagen Sie uns deshalb bitte, was wir aus Ihrer Sicht noch besser machen können. Bitte beantworten Sie dazu die folgenden Fragen.

1.Wie zufrieden sind Sie

mit der Freundlichkeit bei der Begrüßung und Anmeldung durch die Arzthelferinnen? Wird sich ausreichend um Sie gekümmert?

sehr zufrieden
zufrieden
neutral
unzufrieden
sehr unzufrieden
2.Wie zufrieden sind Sie

 mit der Behandlung und Untersuchung Ihres Kindes? Fühlen Sie sich bei der Ärztin gut aufgehoben?

sehr zufrieden
zufrieden
neutral
unzufrieden
sehr unzufrieden
3.Wie zufrieden sind Sie

mit der Wartezeit in der Praxis und der Ausstattung des Wartezimmers?

sehr zufrieden
zufrieden
neutral
unzufrieden
sehr unzufrieden
4.Wie zufrieden sind Sie

mit der Terminvergabe (Wartezeit auf einen Termin)? Werden Ihre Wünsche ausreichend berücksichtigt?

sehr zufrieden
zufrieden
neutral
unzufrieden
sehr unzufrieden
5.Wie zufrieden sind Sie

mit den Sprechzeiten? Welche Änderungen würden Sie sich wünschen (Bitte nutzen Sie zur Beantwortung das Kommentar-Feld am Ende des Fragebogens)

sehr zufrieden
zufrieden
neutral
unzufrieden
sehr unzufrieden
6.Wie zufrieden sind Sie

mit unserem Recall-System (Erinnerung an anstehende Untersuchungen, Impfungen usw.)?

sehr zufrieden
zufrieden
neutral
unzufrieden
sehr unzufrieden
7.Bitte notieren Sie hier Ihre eigenen Wünsche an unsere Praxis
24.01.2016

Sportmediziner warnen: Kinder bewegen sich zu wenig

Spaß am Schwung: Ein wichtiger Faktor für die Gesundheit des Kindes.

Etwa 70 Prozent ihrer wachen Zeit verbringen Kinder und Jugendliche sitzend; morgens in der Schule...


22.12.2015

Chronisch bei vielen Kindern: ADS und Adipositas

Fettleibigkeit: eines der gravierendsten gesundheitlichen Probleme bei Kindern.

Laut des aktuellen Versorgungsreportes des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) existieren...


29.11.2015

Achtjährige leidet an Brustkrebs

Das rosa Band symbolisiert weltweit die Solidarität mit Brustkrebspatientinnen.

Ein achtjähriges Mädchen aus dem US-Staat Utah ist an Brustkrebs (Mammakarzinom) erkrankt. Damit...


14.10.2015

OP-Patienten: Welcher Eingriff kommt wann am häufigsten vor?

Operationsdaten aus Deutschland: Ältere Menschen müssen am häufigsten unters Messer.

18,5 Millionen Menschen ließen sich laut Angaben des statistischen Bundesamtes im Jahr 2014...


19.09.2015

Migräne-Mythen auf der Spur

Von Migräne-Attacken sind im Erwachsenenalter vor allem Frauen betroffen

Migräne-Mythen auf der Spur Etwa 10 Prozent der Menschen werden in Deutschland mehr oder weniger...


12.09.2015

Flüchtlingslager: Viele kranke Kinder

Auf der Suche nach einem besseren Leben: Immer mehr Kinder und Jugendliche flüchten aus Krisengebieten.

Das allgegenwärtige Flüchtlingsthema wirft neben der gesellschaftspolitischen auch eine...


09.08.2015

Muttermilch: Wunderwaffe gegen Darmerkrankungen

Wird ein Baby ein Jahr oder mehr gestillt, hat es sehr gute Chancen, nie an Morbus Crohn- und Colitis ulcerosa zu erkranken.

Muttermilch gilt als wahre Alleskönnerin zur Stärkung des kindlichen Immunsystems. Beispielsweise...


Treffer 1 bis 7 von 86
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>